Einige häufige Reisebetrügereien

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Und wie man sie vermeidet

Auf Reisen sind wir besonders anfällig für Betrügereien, und egal wie gut wir die Reise vorbereitet haben und wie erfahren wir sind, Menschen, die versuchen, Missbrauch von dir zu nehmen, sind normalerweise einen Schritt voraus. Und genau aus diesem Grund wollen wir einige bekannte Betrügereien auf der ganzen Welt teilen, um es ihnen zu ersparen. Es ist schwierig, aber wichtig, die Balance zu finden zwischen Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit gegenüber Einheimischen, vertrauenden Fremden, aber vor allem wenn man erkennt, wenn jemand versucht, einen Vorteil daraus zu ziehen! Hier sind einige Empfehlungen, die Sie befolgen sollten, um sicherzustellen, dass Sie nicht dabei sind auch vertrauend. Dies sind die häufigsten Reisebetrügereien von 19 und wie Sie diese erkennen und vermeiden können.

#1 - Der verwirrte Reisende

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Das Beste, was Sie als Reisender tun können, ist, sich Ihrer Umgebung bewusst zu sein. Deine Einstellung ist wichtig und wird wahrgenommen! Obwohl Diebe bereit sind, Risiken einzugehen, werden sie von selbstbewussten und bewussten Reisenden abgestoßen. Je nonchalanter Sie auf Fremde blicken, desto leichter werden Sie als ihr mögliches Opfer gesehen. Hinzu kommen verwirrte oder betrunkene Reisende und überängstliche Neulinge fragen missbraucht werden.

Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Reisender ausgeraubt wird, in sehr dichten Touristenorten enorm. Es ist daher wichtig, vorbereitet zu sein: Halten Sie Ihre Wertsachen in Ihrer Nähe oder stellen Sie sicher, dass sie nicht sichtbar sind. Halte Ausschau nach Fremden, die sich für dich oder deine persönlichen Sachen interessieren, und lass sie wissen, dass du sie gesehen hast.

#2 - Bemerkenswert freundliche Einheimische

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Natürlich wäre es ein schlechter Rat zu sagen, dass man alle freundlichen Einheimischen ignorieren sollte. In der Regel haben Menschen, die Sie sich zuerst nähern, nicht sofort böse Absichten. Wenn Menschen sich jedoch spontan an Sie wenden und wenn sie bemerkenswert freundlich sind, sollten Sie besondere Aufmerksamkeit schenken. Nimm nicht sofort an, dass sie dich angreifen oder berauben wollen, aber sie wissen, dass sie oft freundlich sind, weil sie im Gegenzug etwas von dir wollen.

Die Leute werden oft sagen, dass sie ihre Sprachen üben wollen oder mehr über Ihr Land wissen wollen. Aber nachdem Sie ein wenig geredet haben und Sie sich vertraut fühlen, raten Sie Ihnen, zu ihrem Stand zu gehen oder mit ihnen einzukaufen. Sie fühlen sich verpflichtet, nett zu Ihrem neuen Freund zu sein, und Sie bemerken bald, dass Sie Kunst oder Schmuck in einer Hochdruckverkaufssituation kaufen müssen. Der Schlüssel ist, dass Sie immer Ihrem Gefühl folgen: Wenn Menschen nett sind, seien Sie nett im Gegenzug, fühlen Sie sich jedoch nicht unter Druck und bleiben Sie immer zuversichtlich und fest.

#3 - Bump and Grab

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Der wohl am weitesten verbreitete Reisebetrug ist der Bump-and-Grab-Trick, bei dem ein Dieb oder eine Diebesbande Sie mit einem Schub ablenkt und Ihre Wertsachen aus der Tasche stiehlt. Obwohl wir alle diesen Trick sehr gut kennen, gelingt es oft: Die Diebe profitieren von diesen wenigen Sekunden der Verwirrung. Diese Methode ist besonders beliebt in der U-Bahn oder in Einkaufsstraßen und Märkten. Die Opfer werden oft von verschiedenen Menschen, die zusammenarbeiten, überwältigt. Ein ähnlicher Trick besteht darin, die Brieftasche oder das Gepäck von jemandem in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel zu holen und in dem Moment aus dem Fahrzeug zu steigen, in dem sich die Türen schließen und man abhebt.

Der beste Weg, um diesen Reisebetrug zu vermeiden, ist, dem Dieb oder Dieben einen Schritt voraus zu sein. Verbreiten Sie zuerst Ihre Wertsachen: Lagern Sie niemals alle wichtigen Dokumente, Karten und Geld an einem Ort. Zweitens, legen Sie nie eine Brieftasche oder etwas Wertvolles in Ihre Taschen. Darüber hinaus sollten Reisende immer für gekreuzte Körper Clips mit Reißverschlüssen, unter der Kleidung getragen wählen.

#4 - ATM-Scams

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

ATM-Skimmer können verschiedene Methoden verwenden, um Ihre Karte oder Ihre relevanten Bankdaten zu stehlen. Ein Skimmer ist ein kleines Gerät, das an den Steckplatz des Geldautomaten angeschlossen werden kann. Überprüfe also den Slot des Geldautomaten und suche nach Unregelmäßigkeiten. Verwenden Sie in bekannten Banken immer Geldautomaten, und wenn der Geldautomat Ihre Karte abholt, gehen Sie sofort zur Bank oder lassen Sie Ihre Karte so schnell wie möglich blockieren. Jede Minute kann wertvoll sein!

Eine andere Technik ist, etwas in den Schlitz zu legen, damit Ihre Karte in der Maschine stecken bleibt. Eine gute Seele, sozusagen zufällig da um zu helfen, könnte vorschlagen, dass Sie die auf der Maschine genannte Telefonnummer anrufen, oft eine falsche Nummer, um Hilfe zu bekommen. Gib niemals deinen persönlichen Pin jemandem persönlich oder am Telefon. Wenn Sie Ihre Karte verlieren, rufen Sie IMMER sofort Ihre Bank an und blockieren Sie die Karte.

#5 - Entschuldigung, es ist heute geschlossen

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Dies ist ein üblicher Trick in Südostasien. Die Einheimischen werden versuchen, Ihre ursprüngliche Anziehungskraft aus Ihrem Kopf zu reden, und Sie zu einem anderen, oft teureren bringen, billig Ersatz. Schau immer und sieh selbst, ob etwas tatsächlich geschlossen ist oder nicht. Wenn es geschlossen ist, suchen Sie selbst nach einer Alternative, lassen Sie sich von Fremden keine Alternativen empfehlen. Wenn Sie Ihrer Initiative treu bleiben, kann wenig passieren. Sei stark, sei du selbst!

#6 - Wenn es zu gut ist, um wahr zu sein, ist es normalerweise ...

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Das wird vielen Reisenden bekannt vorkommen: jemand bietet Ihnen eine Fahrt zu einem Preis an, der zu gut ist, um wahr zu sein. Sie beißen jedoch nur und springen in das Taxi oder Tuk Tuk, das vor Ihnen steht. Anstatt Sie zum gewünschten Ziel zu bringen, führt Sie Ihr Fahrer durch die ganze Stadt und hält alle zwei Minuten bei Juwelieren, Teehäusern und anderen Geschäften.

Sie kommen in die völlig entgegengesetzte Richtung, von wo aus Sie gefragt haben, wohin Sie gehen wollen, und plötzlich ist der einzige Weg, um zurück zu kommen, eine sehr teure Fahrt, die die vorherigen mehr als ausgleicht! Der beste Weg, um diese Reise Geißel zu vermeiden ist, um das ungefähre Niveau Ihres Taxifahrpreises vor dem Einsteigen zu wissen. Verhandeln Sie bevor Sie einsteigen, nicht wenn Sie bereits im Fahrzeug sind oder schon unterwegs sind. Und wenn der Preis zu gut klingt, um wahr zu sein, ist das wahrscheinlich wahr. Nicht zu schnell versucht werden.

#7 - Prepaid-Taxis

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Dieser Betrug ist ein bisschen eine Kombination aus #5 und #6 und ist in Ländern wie Indien üblich. Der Betrug läuft wie folgt ab: Nach der Ankunft am Flughafen oder am Bahnhof kommen Rikscha und Taxifahrer oft zu Ihnen, wenn Sie erschöpft sind und bieten ihre Dienste einem Hotel an. Nachdem Sie am Flughafen oder am Bahnhof angekommen sind, sind Sie erschöpft und zu einer unmöglichen Zeit. Rikscha und Taxifahrer werden Sie schon vor Ihrer Abreise treffen und ihre Dienste einem Hotel anbieten.

Sie werden Ihnen sagen, dass der vorausbezahlte Taxistand geschlossen ist oder dass es keinen gibt. Sie versuchen, Sie unter Druck zu setzen, und wissen, dass Sie müde sind und so schnell wie möglich in Ihrem Hotel oder Hostel sein wollen. Nehmen Sie sich jedoch die Zeit, sich umzusehen und fragen Sie andere Leute, wo sich der vorausbezahlte Taxistand befindet. Sie zahlen einen fairen Preis und vermeiden es, überhöht oder in das falsche Hotel gebracht zu werden. Was Sie auch tun können, ist, Ihr Hotel im Voraus zu fragen, ob es einen Shuttle gibt oder Sie einfach die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen. In manchen Ländern kann Uber eine Lösung anbieten.

#9 - Der Ring

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Ich habe den Ringbetrug in Montmartre in Paris vor der Basilika Sacré-Cœur erlebt. Wenn Sie eine Straße entlang gehen, fällt plötzlich ein Ring oder ein anderes Schmuckstück vor Ihnen auf den Boden. Eine Person kommt, um es abzuholen, um zu fragen, ob es dein ist. Manchmal, anstatt es vor dir fallen zu lassen, benutzen sie einen Trick, wo du es an deinem Finger trägst, bevor du es überhaupt bemerkst. Der Betrüger bietet an, es Ihnen zu verkaufen, und wenn Sie es ablehnen, wird er anfangen, Sie zu belästigen, bis Sie etwas Geld übergeben. Lass dich nicht einschüchtern, denn das versuchen sie zu erreichen!

Viele Betrügereien passieren berühmte Touristenattraktionen in Paris wie Notre Dame und der Sacré-Cœur, aber auch in anderen Ländern in ihren touristischen Hotspots. Seien Sie also immer auf die beliebtesten Reiseziele aufmerksam.

#10 - Falsches Geld

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Diese Art von Betrug ist am häufigsten in Restaurants und Taxis. Am Ende der Mahlzeit oder Fahrt geben Sie dem Mitarbeiter eine Banknote. Der Mitarbeiter wird behaupten, dass es in der Tat falsch ist, gibt Ihnen die Notiz zurück und bittet Sie um eine andere Art der Zahlung. Die Täuschung ist, dass Sie ihm tatsächlich eine echte Note gaben, und während Sie nicht guckten, tauschten Sie den echten mit einer falschen Note aus.

Der beste Weg, um diese Art von Betrug zu vermeiden, bevor Sie herumreisen, sich mit der lokalen Währung vertraut machen und beim Bezahlen genau aufpassen. Wenn möglich, zahlen Sie mit Ihrer Bankkarte.

#11 - Falsche Beamte

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Ich persönlich empfinde diesen Betrug als einen der beunruhigendsten und möglicherweise am schwersten zu erkennenden. Man würde erwarten, sich auf Polizei- oder Sicherheitsdienste verlassen zu können. Gefälschte Beamte bitten oft um Ihre Dokumente und weigern sich, sie zurückzugeben. Um sie zurückzubekommen, verlangen sie Bestechungsgelder. Wie vermeide ich das? Übergeben Sie Ihre Dokumente niemals, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind oder wenn Sie etwas Verdächtiges fühlen. Bitten Sie sie stattdessen, Sie zur Polizeiwache zu bringen, und sagen Sie ihnen, dass Sie dort Ihre Dokumente zeigen werden.

In Zügen in Indien zum Beispiel haben Sie manchmal offiziell aussehende Arbeiter, die den Zug besteigen, komplett mit Notizbuch und Abzeichen und Uniform, und fragen nach Ihren Fahrkarten. Wenn Sie ihnen Ihre Tickets geben, werden sie sie nehmen. Erst später, wenn die echten Beamten vorbeikommen, merkt man, dass sie getäuscht wurden. Indien ist ein sehr verwirrender und belebter Ort, vor allem die Bahnhöfe und Waggons, und es ist sehr schwierig, immer wachsam zu sein. Manchmal bist du es angeblich im falschen Zugabteil, und falsche Beamte werden versuchen, Ihnen ein Upgrade zu berechnen.

Da die Züge manchmal überbucht sind, aber die Leute nicht erscheinen, ist es tatsächlich möglich, in die 2nd- oder 1st-Klasse zu wechseln und das Upgrade zu bezahlen. Wenn Sie dies jedoch tun möchten, fragen Sie am Schalter in der Station, was dies kosten kann. Beamte werden niemals mehr Geld verlangen als sie sollen.

#12 - Der "Du hast etwas auf dich" -Trick

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Es beginnt damit, dass jemand etwas, wie Mayonnaise oder Ketchup (oder schlimmer), auf Ihre Kleidung oder Ihr Gepäck schmiert. Die Substanz kann auf dich verschmiert sein oder aus einiger Entfernung auf dich geworfen werden. Danach wird ein scheinbar unschuldiger Zuschauer auf Sie zukommen und Ihnen anbieten, Ihnen zu helfen. Das Ziel dieses Betrugs ist es, Sie dazu zu bringen, Ihren Rucksack, Geldbeutel oder Ihre Kamera abzulegen. Wenn Sie das tun, werden sie es stehlen und davonlaufen. Wenn du so angesprochen wirst, halte deine Sachen immer sehr eng und pass auf!

#13 - Die Bettler

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Das passiert in vielen Ländern, aber ich habe es hauptsächlich in Indien gesehen. Leute kommen vor dem Rotlicht auf Ihren Tuktuk zu, nähern sich Ihnen auf der Straße oder halten sich an Ihnen fest, wenn Sie vorbeigehen. Menschen sehen oft sehr schlecht aus oder sind behindert. Manchmal sogar sehr junge Mädchen mit einem Baby in ihren Händen. Es kann ein echtes Baby oder eine Puppe sein, aber wahrscheinlich haben sie es von einem Netzwerk von Kriminellen erhalten, das diese jungen Mädchen und behinderte Menschen herausschickt, um auf die Emotionen von Touristen zu reagieren. Unterstützen Sie diese Netzwerke nicht, anstatt den Bettlern zu helfen, die kriminellen Gruppen zu unterstützen. Gib auch kein Geld an Kinder, niemals. Sie werden stattdessen Kindesmisshandlung unterstützen. Wenn Sie die gute Sache weiterhin unterstützen, indem Sie Geld spenden, finden Sie selbst eine Wohltätigkeitsorganisation.

#14 - Die Taschendiebe

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Der klassischste Touristenbetrug und auf der ganzen Welt bekannt: Taschendiebe. Der Betrüger sieht dich von einer Gruppe von Menschen umgeben. Es ist beschäftigt und alle stoßen aneinander. Während der Betrüger Sie ablenkt, laufen andere durch Ihre Taschen und nehmen, was sie verwenden können. Letztendlich ist das Beste, was Sie tun können, um diesen Reisebetrug zu vermeiden, vorbereitet zu sein. Halten Sie Ihre Taschen dicht vor Ihnen und benutzen Sie Taschen mit Reißverschlüssen, um die Dinge nicht so einfach zu packen. Machen Sie außerdem niemals Urlaub ohne eine gute Reiseversicherung!

#15 - Das Gruppenfotoangebot

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Während Sie einen touristischen Hotspot besuchen, bietet Ihnen ein Einheimischer an, ein Gruppenfoto von Ihnen und Ihren Freunden zu machen. Während du für den Schuss posierst, schaust du nach oben und erkennst die lokalen und die beiden sind komplett verschwunden. Beschäftigt Stadtattraktionen sind die riskantesten Orte für diesen Betrug, und es passiert auf der ganzen Welt. Wenn Sie die Gruppenaufnahme wirklich wollen, fragen Sie stattdessen einfach die Touristen und geben Sie ihnen den Gefallen.

#16 - Gefälschte WiFi-Hubs

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Alles kennt Fortschritte und daher auch Betrügereien. Sie können WiFi heutzutage fast überall finden, aber einige dieser Verbindungen könnten gefährlich sein. Hacker richten an einem öffentlichen Ort einen ungesicherten WLAN-Hotspot ein, und ahnungslose Opfer werden sich mit ihm verbinden, um dem Betrüger Zugriff auf Ihren Computer, Passwörter und vieles mehr zu geben. Der beste Weg, dies zu vermeiden, ist das Hotel, die Bar oder der Flughafen zu fragen, welche Wifi-Verbindung die offizielle sichere ist. Sie können Ihre Online-Aktivität auch verschlüsseln, indem Sie ein VPN (virtuelles privates Netzwerk), wie z ZenMate.

#17 - Motorrad Mietschäden

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Nachdem Sie einen Roller oder sogar ein Auto gemietet haben, wird es beschädigt oder gestohlen. Die Miete erfordert eine zusätzliche Zahlung oder teure Reparaturen als Entschädigung. Ich hatte es einmal in Menorca, wo die Spiegel des Rollers über Nacht gestohlen wurden. Es schien ein üblicher Betrug zu sein. Was Sie nicht wissen, ist, dass es der Vermieter war, der den Schaden verursacht hat. Es wird empfohlen, das Fahrrad zum Zeitpunkt der Buchung zu fotografieren. Versuchen Sie immer, Ihr eigenes Schloss zu verwenden, und nicht eines, das vom Vermieter zur Verfügung gestellt wird, da es sich um einen zweiten Schlüssel handelt. Erzähle der Firma nicht, wo du wohnst, und vergewissere dich, dass du einen sicheren Platz hast, um das Fahrrad zu verlassen, wenn du es nicht benutzt. Wenn ein Schaden auftritt, bringen Sie ihn zu einer Reparaturwerkstatt, die von einer anderen Person als dem Vermieter empfohlen wird.

#18 - Fake Hotel Weckruf

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Während Sie in einem Hotel oder Hostel übernachten, erhalten Sie mitten in der Nacht einen Anruf, um nach Ihren Kreditkartendaten zu fragen. Weil du aufgewacht bist und weil du müde und verwirrt bist, gibst du ihnen die Details. Die Betrüger müssen bis zum Morgen Ihre Kreditkarteninformationen missbrauchen. Es gibt eine goldene Regel, um alle Kreditkartenmissbrauch zu vermeiden: Geben Sie niemals Ihre Kreditkartendaten über das Telefon aus. So einfach ist das. Gehen Sie bei Problemen immer zur Rezeption.

#19 - Flirtende lokale Frauen

Einige häufige Reisebetrügereien und wie man sie vermeidet

Sie reisen in ein fremdes Land und Sie beginnen zu erkennen, dass die einheimischen Frauen Ihnen mehr Aufmerksamkeit schenken als zu Hause. Vielleicht fängt eine Frau an, mit dir zu flirten und lädt dich in eine Bar oder einen Club ein, und du landest in einem Hotel. Am nächsten Morgen verschwindet sie und Sie müssen eine überteuerte Rechnung bezahlen. Oder vielleicht werden Sie sogar betäubt und ausgeraubt. Der einzige Grund, dies zu vermeiden, ist realistisch zu bleiben. Sei dir bewusst, dass Frauen dir zu viel Aufmerksamkeit schenken und frage dich, welches Niveau normales Verhalten ist.

Wenn Sie viel reisen, werden Sie früher oder später Opfer eines Betrugs werden. Weil du dich nicht immer konzentrieren kannst, am Ende bist du da, um dich zu entspannen und zu genießen, und weil die Betrüger ihr Bestes versuchen, dich in die Irre zu führen, ist es nicht undenkbar, dass du tatsächlich etwas Geld oder etwas anderes verlieren wirst. Wurdest du jemals betrogen? Wie und wo ist es passiert? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten und helfen Sie anderen, das Gleiche zu vermeiden!

leer
wanderlust vlog

Administrator

Wanderlust VLOG ist ein Reise-Blog Social Media-Plattform, wo Sie nach Informationen, Reiseführer und Dinge zu sehen und zu tun in Reise-Destinationen suchen können.

12 Kommentare
  1. Ich bin seit meinem zweiten Lebensjahr unterwegs und habe all diese Betrügereien gesehen. Es ist immer gut auf Reisen wachsam zu sein. Der traurige "Betrug" von allem ist, dass die kleinen Kinder mit Babys betteln, wie Sie erwähnten, dass diese Kinder in der Regel missbraucht werden und die Babys für arme verzweifelte Eltern gemietet oder verkauft werden. Das sieht man auch auf Reisen in Südamerika.

  2. Sehr informativer Beitrag. Ich war mir nicht bewusst, nein. #9 und #11. Einmal habe ich eine gefälschte Banknote in Kalkutta bekommen. Später völlig widersprechen, das zurück zu ändern! Danke für alle Tipps!

  3. Derjenige, der mich in Europa am meisten nervt, ist das "Watch the Card" -Spiel. Es gibt immer einen Komplizen, der gewinnt und sobald ein Passant es plötzlich ganz ohne Chance versucht. Ich lasse die Kunden ständig an der Berliner Mauer hängen bleiben.

  4. Das sind tolle Tipps für Reisende, vor allem für Alleinreisende! Ich habe noch nie von dem Ring gehört. Ich werde definitiv aufpassen, wenn ich das jemals höre. toller Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.