Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Und einige Dinge über belgische Pommes, die Sie wahrscheinlich nicht wussten

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Es gibt viele Missverständnisse über die Herkunft von Pommes. Es wird oft fälschlicherweise fast überall auf der Welt als "Pommes frites" bezeichnet. Aber in Belgien weiß jeder, dass das nicht stimmt, und Pommes sind eine typische belgische Kultursache. Denken Sie an alle Chipläden, die vor Ort als "Frituren" oder "Frutkoten" bekannt sind, die Sie im ganzen Land finden. Woher kommt all diese Aufregung? Und wo ist der beste Ort, um dieses Lokal auszuprobieren? Delikatesse in, sagen wir mal ... Antwerpen? Wir geben Ihnen alle Antworten, wenn Sie weiter lesen!

Etwas Geschichte zuerst

Die ersten zuverlässigen Quellen beziehen sich auf die Existenz von Pommes Frites und die Orte, wo sie verkauft wurden, um die Mitte des 19th Jahrhunderts. Ein Mann namens Frederic Krieger, von einer Familie kommend, die auf Jahrmärkten arbeitet, wurde lokal als bekannt Fritz. Während des 19 Jahrhunderts wurde mehr und mehr Essen auf den beliebten Messen angeboten. Die Geschichte geht davon aus, dass Fritz in 1838 mit einem Chip-Shop auf der Messe in Lüttich, Belgien begann. Er war der Erste, der die Kartoffelscheiben frittierte, und die Menschen, die Französisch in diesem Teil Belgiens sprachen, sprachen von "patates fritz" oder "patates frites", wie es bis heute heißt. Es ist nicht ganz klar, woher Fritz sich für die frittierten Chips inspirieren ließ, aber sicher ist sein Chipshop bald ein großer Erfolg geworden.

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Auf allen Messen im ganzen Land tauchten mobile Chip-Shops auf, und bald darauf machten auch die etablierten Geschäfte ihren Hauptgang. Der erste echte Pommes-Shop stammt aus dem 1880. Der erste Chip-Shop in Brügge stammt aus 1890. Am Ende des X. Jahrhunderts gab es in vielen Städten und in der Nähe von Bahnhöfen in allen zentralen Plätzen und in der Nähe von Bahnhöfen Späneshops. . Inzwischen Pommes eroberte auch die Restaurants, wo sie nie wieder gehen würden.

Warum werden sie heute als Pommes frites bezeichnet?

Es gibt zwei Geschichten ... Die erste Geschichte ist wie folgt: während des ersten Weltkriegs hätten britische und amerikanische Soldaten während des Kampfes an der belgischen Front von Pommes frites erfahren. Weil sie viel Französisch um sich herum hörten, die Hauptsprache des Befehls der Armee, und weil sie in der Nähe von Frankreich waren, leiteten sie den Namen ein Französisch frites.

Einige Leute werden nicht übereinstimmen, und sie beziehen sich auf die zweite Hälfte des 18th Jahrhunderts, als Pommes in Essensständen auf der Pont Neuf in Paris serviert wurden. Das Pommes Pont Neuf sind 2 cm dicke Pommes, die bis heute in Frankreich serviert werden. Ob nun die erste Geschichte stimmt oder die zweite, Herr Fritz hat schon in Belgien in 1848 Pommes gebacken und ist damit die erste Pommes in der Geschichte!

Wie essen die Belgier ihre Pommes?

Vorzugsweise mit ihren Fingern oder alternativ mit kleinen Plastikgabeln. Ursprünglich werden die Pommes in einer kegelförmigen Papiertüte serviert, aber heutzutage findet man sie meistens in Kartons. Es ist sehr typisch, sie mit einem Klecks Sauce zu servieren, Mayonnaise ist die klassische Wahl. Die meisten Chip-Shops bieten Ihnen eine große Auswahl an Saucen sowie viele kleine Stücke verarbeitetes Fleisch in verschiedenen Zubereitungen.

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Ein weiteres beliebtes Gericht in Belgien sind Pommes Frites mit Muscheln, bekannt als "Moules Frites", eine traditionelle Mahlzeit während der Muschelsaison. Andere typische Gerichte sind Steak mit Pommes oder ein süß-saurer Rindereintopf mit Pommes oder Carbonade Flamande. Die meisten werden Ihnen jedoch sagen, dass Pommes nicht nur eine Beilage sind, sondern auch ein großartiger Hauptgang.

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen

Das Frites-Museum in Brügge

Die Frietmuseum wird Ihnen alles erklären, was Sie über die Geschichte der belgischen Pommes wissen müssen. Es bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, nicht nur über die Geschichte zu lernen, sondern auch eine Vielzahl von Rezepten zu entdecken. Die belgische Kartoffel ist weltweit bekannt geworden, und wenn Sie an diesem lokalen Gericht interessiert sind, ist es ein Muss, wenn Sie Brügge besuchen!

Frietmuseum, 33 Vlamingstraat, Brügge, Belgien, + 32 50 34 01 50

Die besten Orte, um belgische Frites in Antwerpen zu essen

Es gibt viele Orte in Belgien, wo man gute Pommes essen kann, und es wäre eine unmögliche Arbeit, sie alle zu dokumentieren, also konzentrieren wir uns auf die bekanntesten Orte in Antwerpen!

Frituur Nr. 1

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Frituur Nr. 1

Frituur No. 1 ist in Antwerpen seit vielen Jahren ein etablierter Wert. Dieser Chip-Shop ist seit 1980 Tag und Nacht geöffnet. Nur wenige Schritte vom Grote Markt, dem Stadtzentrum, entfernt, ist dieser Chip-Shop auch eine wahre Attraktion unter Touristen. Sie sollten den Rindergulasch hier probieren!

Adresse: Hoogstraat 1, 2000 Antwerpen

Fritkot De Max

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Fritkot De Max

Fritkot Max ist vielleicht der berühmteste Frittenladen in dieser Liste und auch der älteste. Hier können Sie köstliche Pommes in einer altmodischen und authentischen Kegeltasche genießen. Möchten Sie etwas Kultur während Ihres Essens erleben? Gehen Sie einfach nach oben, um das kleine Pommes-Museum zu besuchen. Hier finden Sie mehr Informationen zur flämischen freitkot-Kultur.

Adresse: Groenplaats 12, 2000 Antwerpen

Haute Frituur

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Haute Frituur

Mit so viel Konkurrenz hat sich die Haute friturur entschieden, ihr eine eigene Note zu geben. Sie beschlossen, Pommes aus ökologischer Sicht herzustellen. Sie verwenden so viele hausgemachte Produkte wie möglich und arbeiten mit lokalen Bauern und kleinen Lieferanten zusammen. Qualität steht hier an erster Stelle. Sie können frische Beilagen oder einen der köstlichen monatlichen Vorschläge bestellen.

Adresse: Kloosterstraat 110, 2000 Antwerpen

Frituur Kattekwaad

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Frituur Kattekwaad

Das ist mein persönlicher Favorit! Ich wohnte gleich um die Ecke, und besonders am Sonntagabend war ich bereit für meine Portion Pommes, ein traditioneller Moment für Belgier, um Pommes zu holen und das Wochenende zu Hause zu beenden. Es ist ein kleiner Chipladen, aber sie haben viele Möglichkeiten. Ich kann wirklich die Sauce "Tartaar" empfehlen, eine hausgemachte Sauce, die am besten als würzige Mayonnaise beschrieben wird.

Adresse: Verbondstraat 112, 2000 Antwerpen

Frites Atelier

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Frites Atelier

Der neueste Hype in Antwerpen ist der Frites Atelier, ein "Luxus"Ausgabe des klassischen Chip-Shops. Das Konzept wurde vom bekannten Chefkoch Sergio Herman kreiert. Mit Geschäften in Utrecht und Den Haag hat sich dieser Laden zu einer kleinen Kette mit leicht holländischem Flair entwickelt. Es ist etwas teurer als die meisten anderen Frites Geschäfte, aber auch einen Besuch wert!

Adresse: Korte Gasthuisstraat 32, 2000 Antwerpen

Frituur Lescluze

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© Frituur Lescluze

Das Hotel liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, aber auf jeden Fall erwähnenswert ist Chip Shop oder "Friturur" Lescluze. Es war einmal ein älteres und ein wenig einfaches Geschäft, aber der neue Besitzer hat es zu einem echten Juwel gemacht. Der Manager ist sehr freundlich und sein Geschäft steht für Professionalität und Qualität. Viele Vorbereitungen werden im Haus gemacht, und für Vegetarier gibt es einige spezielle Optionen. Es kann ziemlich voll werden, aber das Warten lohnt sich!

Adresse: De Lesclusestraat 2, 2600 Antwerpen (Berchem)

De Frieterij

Die besten Orte, um belgische Pommes in Antwerpen zu essen
© De Frieterij

De Frieterij behauptet, nicht der typische Chip-Shop zu sein! Hier möchte sich der Besitzer auf handwerkliches Können konzentrieren. Zum Beispiel stammen die üblichen Currywürstchen und Fleischbällchen nicht aus der Massenproduktion, sondern sind eher lokale Bioversionen. De Frieterij möchte ein echter Nachbarschafts-Chip-Shop sein, in dem sich die Menschen zu Hause fühlen. Überzeugen Sie sich, was Ihnen dieser Chiphack bietet!

Adresse: Boomgaardstraat 205, 2600 Antwerpen (Berchem)

De Smulpaep

Dieser Laden ist unter Antwerpenern am besten bekannt. Es befindet sich in der Universitätsviertel, wo Studenten bis spät in die Nacht für einen leckeren Bissen sitzen können. Überraschenderweise ist der Besitzer ein Franzose, also hier finden Sie tatsächlich "Pommes Frites"!

Adresse: Varkensmarkt 2a, 2000 Antwerpen

Es gibt natürlich viel mehr Chips-Shops, und die meisten von ihnen haben viele leckere Dinge zu bieten. Welches ist dein Lieblings? Welchen Chip-Shop haben wir vergessen, dass sollte in der obigen Liste sein? Sag uns, und sag uns, warum wir es hinzufügen sollten!

leer
wanderlust vlog

Administrator

Wanderlust VLOG ist ein Reise-Blog Social Media-Plattform, wo Sie nach Informationen, Reiseführer und Dinge zu sehen und zu tun in Reise-Destinationen suchen können.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.